Gesine Böhm
Wellness- und Sportmassagen
Fußreflexzonen-Harmonisierung
Initiatische Wegbegleitung

Geführtes Zeichnen

Geführtes Zeichnen erfolgt in meditativer Haltung mit geschlossenen Augen mit beiden Händen gleichzeitig. In einer Stunde entstehen ein bis zwei Zyklen von einer bis ca. sechs Zeichnungen. Es beginnt immer mit Urformen wie Schale, Kreis, Linien etc.

 

Während des Zeichnens zentrieren sich die Teilnehmer ganz auf sich selbst. Nach einiger Zeit werden die Hände aus der Intuition heraus - aus dem Inneren - geführt, daher auch der Name "Geführtes Zeichnen". Es entstehen ganz eigene Formen oder Gebilde, die innere Prozesse und momentane Emotionen aufzeigen. Meist wird schnell erkennbar, dass innere Bilder häufig von äußeren Wahrnehmungen abweichen. Dies führt zu Klarheit, aus der Vertrauen und Sicherheit in eigene Kräfte und Begabungen erwachsen.

 

Um umfassendere Erkenntnisse zu erhalten, ist es in der Wegbegleitung hilfreich, Prozesse von verschiedenen Standpunkten aus zu betrachten. Deshalb ist es empfehlenswert, mit unterschiedlichen initiatischen Medien zu arbeiten wie zum Beispiel „Geführtes Zeichnen“, „Leibarbeit“ und/oder andere initiatische Medien.

 

Geführtes Zeichnen wird als Einzelstunde und Gruppenstunde angeboten. Die Preisgestaltung der Gruppenstunde richtet sich nach der Teilnehmerzahl.

 

 

Der Mensch, der sich seiner bewusst wird, wird am Faden von Zeit und Ewigkeit sein Schicksal als Auftrag entgegennehmen und es erarbeiten, so gut er kann.

Maria Hippius-Gräfin Dürckheim